Aktuelles


Spendenübergabe der Schott AG
„Act for Children“ – 27. September 2022


5-Länder Turnier in Rhede 
23.-25. September 2022 

Wackernheim sorgt für bestes Ergebnis beim 5-Länder Turnier in Rhede. Mit dem Silberrang erlangte unsere T2 in der Leistungsklasse E das beste rheinland-pfälzische Ergebnis auf dem 5-Länder Vergleichswettkampf. Dieser wurde in diesem Jahr nahe der holländischen Grenze in Rhede ausgetragen. Das prestigeträchtige, überregionale Turnier zwischen dem Rheinland, Rheinland-Pfalz, Westfalen, Hessen und dem Saarland bedarf zu einer Qualifikation einer enormen Trainingsvorbereitung, den unsere Voltigiererinnen und die Pferde Oslo und Obelix im Vorfeld absolviert haben. Der mittlerweile 18-jährige Obelix trug seine Pferdeakrobatinnen mit Bravour. Aber auch unsere erste Mannschaft T1, die in der Leistungsklasse L gestartet ist, konnte sich sehr gut auf unserem neuen Pferd Oslo behaupten. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden und glücklich. 

Eine besondere Auszeichnung erhielt die 12-jährige Heidesheimerin Sophie Friederich, die die beste Pflicht in der Leistungsklasse E gezeigt hat. Somit war Rhede ein regelrechter Höhepunkt gegen Ende einer erfolgreichen Saison.


Hoffest bei McKinseys – 10. September 2022

Unser SOD-Team und unsere Wettbewerbsteams waren zu Gast auf dem diesjährigen Hoffest bei McKinseys. Die Einnahmen des Festes erhält der Verein als Spende. Vielen herzlichen Dank!   


Erste Saisonhälfte 2022 erfolgreich geschafft

Unsere Wettkampfgruppen T1 / T2 / T3 sind auf den rheinland-pfälzischen Turnieren in Bad Dürkheim, Kurtscheid und auf der Landesmeisterschaft in Heidesheim mit hervorragenden Ergebnissen nach Hause gekommen. Auf unserem vierbeinigen Newcomer Oslo van Bishop Mainz 05.2 starteten alle drei Teams im Wechsel und konnten sich absolut auf ihr nervenstarkes Pferd verlassen.

Die T2 konnte in Bad Dürkheim in der Einsteigerklasse E den 1. Platz erringen. Unsere A-Gruppe zeigte sich sehr routiniert und erhielt den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft in Heidesheim. Und unsere L-Gruppe möchte sich für den 5-Länder Vergleichswettkampf in Westfalen qualifizieren. Sie errang bei den Landesmeisterschaften den 3. Platz.

Das Highlight war sicherlich der Pokalsieg unserer Einzelstarterin Finia Baudson. Die erst 11-jährige Heidenfahrterin gewann auf den Landesmeisterschaften mit Oslo den Förder-A Cup.

Finia Baudson auf Oslo

Aber auch unsere Kleinen „Minis“ (6-10 Jahre), die junge Nachwuchsgruppe von Frauke Bischof, durften ihre Premiere im Mai auf unserem erfahrenen Obelix feiern. Im Bereich Schritt/Schritt gingen die Kinder erfolgreich an den Start.

Unser Doppel Vivien Vankann und Jonathan Schuhmacher erhielten nicht nur die Silbermedaille in Grote-Brogel in Belgien, sondern sie wurden Landesmeister 2022 auf dem Zweibrücker Ersatzpferd Robin.

Wir gratulieren den Mannschaften ganz herzlich zu ihren Erfolgen!

Ankündigung Clown Doktoren

Die Clown Doktoren haben unser SOD-Team in Ausdruck, Ästhetik und Phantasie immer wieder unterstützt. Sie haben uns Ideen nahegebracht, die wir konstruktiv bei unseren Küren umsetzen konnten. Damit haben sie nicht zuletzt auch zu der großartigen Leistung bei den nationalen Spielen der Special Olympics in Berlin diesen Jahres beigetragen. Nun wollen wir ihnen ein klein wenig zurückgeben, indem wir Werbung für ihr neuestes Stück machen: Herr Gerber will heim. 

Aufführungen finden statt:
24. Juli 2022              
Sommerwerft Frankfurt: www.sommerwerft.de
09. September 2022
Puppentheaterfestival Darmstadt: www.figurentheatertage-darmstadt.de 
14. Dezember 2022
Unterhaus Mainz: www.unterhaus-mainz.de

 

 

Sommerfest 03. Juli 2022

Unser Sommerfest war ein voller Erfolg. Gute Stimmung, gutes Wetter und eine große Zahl an Besuchern und Besucherinnen, die an den tollen Darbietungen unserer Reiterinnen und Voltigiererinnen und Voltigierer viel Spaß hatten. 

Eine Premiere war die Andacht zu Beginn des Festes mit Pfarrerin Karin Becker, an der auch insgesamt 13 Pferde teilgenommen haben. Die Musik kam von Hendrik Raabe und Franz Stüber. 

Und wir haben die Gelegenheit genutzt, unsere zwei neuen Pferde vorzustellen. Die Wallache Oslo van Bishop Mainz 05.2 und Fiolek, genannt Fio. Dank einer großzügigen Spende von „Mainz 05 hilft“ war es uns möglich, Oslo zu kaufen. Wir sind dafür sehr dankbar! 

Sigrid Wolf und  Eva Borst vom IFZ, Frau Klein, Frau Görisch und Herr Koslowski von „Mainz 05 hilft“ und, natürlich nicht zu vergessen, Oslo Mainz 05.2

Und hier ist unser Neuzugang Fio. Auch ihn verdanken wir einer großzügigen Spende von „Gemeinsam leben – gemeinsam lernen e.V. Mainz“. Vielen Danke!!

 

Special Olympics Deutschland
19.-24. Juni 2022

Gesund und glücklich kehrte unser Voltigierteam mit den Trainerinnen Julia Reichert, Alexandra Beier, Sigrid Wolf, Juliane Weber und den beiden erfahrenen Turnierpferden Aragon und Obelix am Samstagabend von den Nationalen Spielen der Special Olympics 2022 aus Berlin zurück.

Über 4.300 Sportlerinnen und Sportler in insgesamt 20 Sportarten waren bei den Spielen in Berlin vertreten.

Unser integratives Voltigierteam mit Alexandra Beier, Josephine Spieß, Filip Mohr, Linda Müller, Susanne Dietz, Schieba Nasiri, Marcel von Zwehl und Leonie Kuhn konnte mit dem erfahrenen Pferd Aragon seinen Goldmedaillentitel von 2018 erfolgreich verteidigen. Insgesamt 20 Medaillen konnte das Team nach Hause bringen. 

In den Einzelwettbewerben konnte in verschiedenen Leveln auf dem Pferd Obelix insgesamt eine Goldmedaille, zwei Silbermedaillen, eine Bronzemedaille und einmal der 4. Platz gesichert werden.

Unser erfolgreiches Doppel mit Filip Mohr und Alexandra Beier gewann souverän Gold, gefolgt von Josephine Spieß und Marcel von Zwehl, die die Silbermedaille errangen.

Bei der Pferdeversorgung unterstützte uns Lena Gresser.

 

 

Wir trauern um Juliane Emde
13.04.1997 – 02.05.2022

Wir verabschieden uns von Juliane am Freitag, 03.06.2022, um 19 Uhr auf der Reitanlage.

 

Special Olympics Team in Berlin
19.-24. Juni 2022

Unser SOD-Team hat sich für die nationalen Spiele der Special Olympics in Berlin qualifiziert. Jetzt sind es nur noch wenige Wochen, bis die Athlet*innen ihre gut vorbereitete Pflicht und Kür vorführen dürfen. Wir drücken die Daumen!

Ein kleiner Einblick in das Training:

 

 

Workshop in Ayl – 29./30. April 2022 

Unsere Voltigiergruppen T1, T2 und T3 starteten am letzten Aprilwochenende 2022 ihre Anreise in die „Grande Région“, um im Tagungshotel Saargalerie in Saarburg drei aufregende Lehrgangstage zu erleben. Das vom europäischen Fond für regionale Entwicklung geförderte Projekt der Grenzregion Rheinland-Pfalz und BENELUX fokussierte sich auf den sportlichen und kulturellen Austausch im Voltigiersport von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Wir hatten eine lehrreiche und wunderschöne Zeit, der Spaß kam sicherlich nicht zu kurz! Danke an die Organisatoren und Referenten.

 

 

Internationales Turnier in Belgien
22.-24. April 2022

Beim internationalen Turnier in Grote-Brogel, Belgien, erreichte unser Doppel Jonathan Schumacher und Vivien Vankann den 2. Platz. Für Agito und unser Pas-De-Deux, vorgestellt von Susi Wunderle an der Longe, war es in dieser Kombination der erste internationale Start. Wir sind glücklich über diese aufregende Erfahrung. Noch ist es früh in der Saison, daher ist dieser internationale Start ein wertvoller Einstieg!
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Andreas Danner

 

Voltigierlehrgang auf der Reitanlage
13. März 2022

Unter der Leitung von Susi Wunderle, Jürgen Köhler, Vivien Vankann, Jonathan Schumacher und der Turnerin Julia Kerz hatten zehn rheinland-pfälzische Nachwuchsvoltigiererinnen die Gelegenheit zu einem außergewöhnlichem Training, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Teilgenommen haben: Maya Thiel, Finia Baudson, Novelie Zensen, Amalia Verne, Amelie Radtke, Fiona Borsch, Marie Reufsteck, Lina Lenzen, Jana Degen und Alina Schmitt.

 

 

Die „Flüsterpost“ war da – 22. Januar 2022

Einmal im Jahr kommt die „Flüsterpost“ (ein Verein, der Kindern krebskranker Eltern Unterstützung anbietet) auf unsere Reitanlage zum Reiten, zum Voltigieren und zum Zirkusspiel. Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht

 

Ein Weihnachtsgeschenk – 18. Januar 2022

Kurz vor Weihnachten erhielten wir die schöne Nachricht, dass der Leo Club Ingelheim uns eine transportable Musikbox spendet.

Fine, Filip und Marcel freuen sich mit Casi stellvertretend für das ganze SOD-Team über die wunderbare Musikbox. 

 

 

Großzügige Spende – 23. November 2021

Die „Vereinigung der Freunde des Lions-Club Ingelheim e.V.“ hat unserem Special Olympics Team eine großzügige Spende zukommen lassen. Wir freuen uns!! 

 


SOD – Mannschaft des Jahres 2019

Unser SOD-Team hat den 1. Platz in der Kategorie „Mannschaft des Jahres 2019“ gewonnen. Der Preis wird von der Stadt Ingelheim vergeben.

Geehrt werden:
Alexandra Beier, Julius Neufang, Susanne Dietz, Lena Gresser, Julia Reichert, Lina Daniel, Marcel von ZwehlSchieba NasiriFilip Mohr (von links nach rechts) mit den Trainerinnen Sigrid Wolf, Dietlinde Kapp, Pauline Heigert und Pia Honig.

Schon 2020 konnte die offizielle Ehrung wegen strenger Corona-bestimmungen nicht erfolgen. Leider wird sie auch dieses Jahr ausfallen und ist verschoben auf Frühjahr 2022. 

Sterne des Sports 2021 – Bronze

Kristina Martin, Pauline Heigert und Paula Schüler haben sich ins Zeug gelegt und den 5. Platz bei „Sterne des Sports 2021“ für den Verein gewonnen. Ein Blick in das Video unten lohnt.

„Sterne des Sports“ werden jedes Jahr vom Deutschen Olympischen Sportbund und den Volksbanken Raiffeisenbanken ausgelobt.


Deutscher
 Voltigierpokal 2021 in Alsfeld gewonnen – 30./31. Oktober 2021

Unser Doppelpaar Vivien Vankann und Jonathan Schumacher haben auf Agito, longiert von Susi Wunderle, den Deutschen Voltigierpokal 2021 in Alsfeld gewonnen. Die Freude war riesig, denn das Gespann lieferte zwei hervorragende und harmonische Umläufe vor einem begeisterten Publikum und kassierte dabei die höchsten Wertnoten der Saison. Somit hat sich die viele Arbeit ausgezahlt, die auch Trainer Jürgen Köhler in das Pas-de-Deux investiert hat. 

Agito, Jürgen Köhler, Jonathan Schumacher, Vivien Vankann, Susi Wunderle 

Auch unsere junge L-Gruppe                      Wackernheim I, die für Rheinland-Pfalz an den Start ging, konnte sich  mitten in der großen, deutschlandweiten Konkurrenz behaupten. Das Team zog unter großem Jubel ins Finale ein. Besonders in der Kür hat   das Team um Alexandra Beier, Lea und Emilia Sandknop, Marla Malu  Schad, Carlotta Schüler, Emma Rähmer, Lina und Ella Daniel sowie                            Katalin Schmidt-Kittler seine volle Stärke entfaltet. Wir sind                        besonders stolz auf unseren Vierbeiner Agito, der die Voltigierer  zuverlässig durch das Turnier getragen hat.

Wir haben einen tollen Preis erhalten!

 Das IFZ hat den Sonderpreis von „Pack an – mach mit:              Deutschlands Vereine verschönern sich – 2021“ gewonnen.    Ausgelobt wurde der Wettbewerb von der Deutschen  Reiterlichen Vereinigung und dem Globus Baumarkt.

Das Projekt:
Errichtung von 4 Paddockboxen für Therapiepferde.

 Die Maßnahme wird mit Hilfe der Vereinsmitglieder  umgesetzt und wird bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Das haben wir schon gemeinsam geschafft:


Platz 12 auf den Deutschen Meisterschaften
24.-26. September 2021

Wir haben bereits gewonnen! Eine Nominierung zu den Deutschen Meisterschaften ist ein herausragendes Ereignis in der Laufbahn einer jeden Sportlerin und eines jeden Sportlers. In der Pferdestadt Verden trat für unseren Verein das Doppel Vivienne Vankann und Jonathan Schumacher mit der Longenführerin Susi Wunderle an und belegte auf unserem Pferd Agito den 12. Platz. Trainer waren Jürgen Köhler und Pia Honig.

 
 
 
 
 

Vivienne Vankann und Jonathan Schumacher auf den Deutschen Meisterschaften in Verden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Moritz Wolf


Act for Children – Spendenübergabe
21. September 2021

Statt „Run for Children“ hieß es dieses Jahr „Act for Children“. Unser Verein wurde großzügig mit einer Spende aus dem Projekt von der Schott AG bedacht und bedankt sich ganz herzlich dafür.


Die Clowndoktoren sind wieder da… 
21. September 2021

Mit viel Spaß trifft das SOD-Team wieder auf die Clowndoktoren.

Das Projekt wird gefördert von „Mainz 05 hilft“

 

Sommerfest entfällt

Unser jährliches Sommerfest fällt auch dieses Jahr leider aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen aus.

SOD-Team groß in Form – 18. Juli 2021

Am 18. Juli 2021 war es endlich so weit. Unser SOD-Team (Special Olympics Deutschland) konnte zeigen, was es drauf hat. Während der Corona-Zeit musste zwar auf Einzel-Voltigieren umgestiegen werden, viele Trainingseinheiten fanden über Zoom statt, aber trotzdem hat es das Team geschafft, Kraft, Ausdauer und Konzentration aufzubringen, um eine beeindruckende Leistung zu zeigen. Die erste Vorführung seit langer Zeit hat vor staunenden Eltern auf Sigrids Reitanlage stattgefunden. Wir gratulieren dem Team und den Trainerinnen Sigrid Wolf, Dietlinde Kapp, Alex Beier und Julia Reichert zu diesem Erfolg.

Fine und Marcel                           Leonie

Die Eltern und andere Zuschauer und Zuschauerinnen 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nominierung für die Deutschen Meisterschaften Voltigieren in Verden – 20. Juli 2021
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unser Pas-de-Deux, bestehend aus Jonathan Schuhmacher und Vivienne Vankann, ist für die Deutschen Meisterschaften in Verden nominiert worden. Das Doppelpaar hat mit Trainer Jürgen Köhler über Monate fleißig trainiert, damit solch ein Traum in Erfüllung gehen kann. Mit Susi Wunderle an der Longe und unserem Vierbeiner Agito hat das Team auf dem Sichtungsweg in Bad Ems auf Anhieb überzeugt. Nun heißt es fleißig am Ball zu bleiben und die Sommerwochen nutzen, denn es ist für unseren Verein eine erstmalige und besondere Ehre, die Fahnen von Rheinland-Pfalz auf den Deutschen Meisterschaften zu vertreten. 
 

 

Spendenübergabe Leo-Club Ingelheim
06. Juli 2021

Die Jugendorganisation des Lion-Clubs Ingelheim hat uns mit einer großzügigen Spende überrascht. Dafür bedankt sich das SOD-Team ganz herzlich.

Foto: Jörn Schüler

Erfolgreicher Abzeichentag – 13. Juni 2021

Am 13.06.2021 war es soweit. 58 Prüfungen wurden von den Richterinnen Ruth Köhler und Maike Flegerbein assistiert von Jürgen Köhler abgenommen: Pferdeführerschein Umgang, Longier-, Motivation- und Leistungsabzeichen der Kategorien VA 5 / VA 4 / VA 3.

Trainerinnen und Organisatorinnen waren Susanne Wunderle und Pia Honig, die mit viel Engagement ihre Schützlinge zum Erfolg führten und selbst auch die Prüfung Doppellonge LA 3 bestanden.

Die Jüngsten voltigierten im Alter von 5 Jahren und hielten stolz ihre Urkunden VA 10 / VA 7 in der Hand. Betreut wurden sie von Alexandra Beier, Katalin Schmidt-KittlerFrauke Bischof und Julia Reichert.

Alles in Allem ein durch und durch erfolgreicher Tag bei Spitzentemperaturen um 30 Grad Celsius. 

Foto: Pia Honig

Special Olympics Landesspiele

finden statt vom 20. bis 22. September 2022 in Koblenz.

 

Wir stellen vor: Lena Rudorf

Lena ist 17 Jahre alt und macht bei uns seit September 2020 ihr Freiwilliges Soziale Jahr (FSJ). Sie war schon immer von Pferden begeistert und hat uns bereits in der Vergangenheit großartig unterstützt. Inzwischen weiß sie viel über Pferde.

Neben den üblichen Tätigkeiten wie abmisten, füttern und der Pflege der Pferde, hilft sie bei den therapeutischen Maßnahmen mit.

Obelix und Lena                              Lena mit Robbie

Lena reitet selbst und hat schon eine stattliche Anzahl an Reitabzeichen bei uns erworben. Beruflich möchte sie Erzieherin werden und später mit Menschen mit Handicap arbeiten. 

Lena kurz vorm Longieren von Havannah

Sie strebt Ihren FN-Trainer C im Reiten an und nach ihrer Erzieherinnen-Ausbildung die Qualifikation zur Reittherapeutin. Für diesen Berufsweg findet sie auf Sigrid Wolfs Reitanlage die besten Voraussetzungen. Dass Lena ihr FSJ mit soviel Engagement bei uns absolviert, ist ein großer Gewinn für uns. Wir sind sehr froh, dass sie bei uns ist!

 

Digitales Workout – Voltigieren einmal anders

Den Wackernheimer Voltigiertrainerinnen der Sparte Leistungssport des IFZ wird diese Woche, Donnerstag, 11.2.2021, eine besondere Ehre zuteil. Sie übernehmen ein vereins- und länderübergreifendes digitales Workout, bei dem bis zu 200 Voltigierer erwartet werden. Die Physiotherapeutin und Trainerin Pia Honig, ehemaliges M-Teammitglied Mainz-Ebersheim und Trainerin in unserem Verein, stellt ein Programm für die Fahne zusammen, bei dem das Gefühl für diese Übung verbessert werden soll. Hier leitet sie die Einheit für die Anfänger und stellt das Thema Gleichgewicht, Körpergefühl, Dehnung und Kraft in den Mittelpunkt. 

Für die Fortgeschrittenen zeigen die beiden ehemaligen Mitglieder im S-Team und Bundeskadervoltigierer Mainz-Laubenheim Susi Wunderle, heute Trainerin in unserem Verein, und Moritz Wolf ein abwechslungsreiches 45-minütiges Fitnessprogramm. 

Der Startschuss fällt mit Bewegungen aus dem Ballett für Aufrichtung, Rücken- und Beinkraft. Im zweiten Teil geht es um Explosivitätstraining, inspiriert durch Hürden-läuferin Pamela Dutkiewicz. Zum Schluss kommen Kraft-Ausdauer Kombinationen (Calisthenics). 

Leider kann nicht jeder Teilnehmen. Die Trainerinnen teilen ihren Schützlingen jeweils alle Links und Einwahldaten mit, da diese nicht in den sozialen Medien etc. veröffentlicht werden dürfen.

 

Pia Honig (links) während ihrer aktiven Laufbahn/M-Team Mainz-Ebersheim. Moritz Wolf und Susi Wunderle (rechts) zeigen ihre Deutsche Meisterschaftskür in Verden aus dem Jahr 2013.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Voltigierabzeichen: 25.10.2020 
 

Lina Daniel, Alexandra Beier und Katalin Schmidt-Kittler haben es geschafft. Sie haben am Sonntag, den 25.10.2020 die Voltigierabzeichen VA 4 und VA 3 erfolgreich bestanden. 
Die Richterinnen Yvonne Becker und Maike Flegerbein händigten die Urkunden nach einem spannenden Tag den drei Wackernheimer Voltigiererinnen aus. Die praktische und theoretische Prüfung fand auf der Anlage des VFZ Mainz-Ebersheim statt. Unser Wallach Agito trug sein Bestes dazu bei. Die Abzeichen sind nicht nur Etappenziele in der sportlichen Laufbahn, sondern gelten auch als Voraussetzung für Starts im Einzel- oder Doppelwettkampf sowie als Basis für den Trainerschein. Herzlichen Glückwunsch!


Projekt Clowndoktoren: Start am 15.08.2020

Leider muss das Projekt vorübergehend wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen ruhen.

In den nächsten 8 Trainingsdienstagen werden die Clowndoktoren mit unseren Special-Olympics-Voltigierer*innen arbeiten. Ziel: besserer Ausdruck und größeres Selbstbewusstsein. Unter anderem werden folgende Figuren trainiert: Star Wars, Elfe und Harry Potter.  

Wir freuen uns sehr!

Ermöglicht wird das Projekt durch eine Spende von „Mainz 05 hilft“.

Fotos: Sabine Hamann