Aktuelles

 

Erfolgreicher Abzeichentag

Am 13.06.2021 war es soweit. 58 Prüfungen wurden von den Richterinnen Ruth Köhler und Maike Flegerbein assistiert von Jürgen Köhler abgenommen: Pferdeführerschein Umgang, Longier-, Motivation- und Leistungsabzeichen der Kategorien VA 5 / VA 4 / VA 3.

Trainerinnen und Organisatorinnen waren Susanne Wunderle und Pia Honig, die mit viel Engagement ihre Schützlinge zum Erfolg führten und selbst auch die Prüfung Doppellonge LA 3 bestanden.

Die Jüngsten voltigierten im Alter von 5 Jahren und hielten stolz ihre Urkunden VA 10 / VA 7 in der Hand. Betreut wurden sie von Alexandra Beier, Katalin Schmidt-KittlerFrauke Bischof und Julia Reichert.

Alles in Allem ein durch und durch erfolgreicher Tag bei Spitzentemperaturen um 30 Grad Celsius. 

Foto: Pia Honig

Special Olympics Landesspiele

finden statt vom 20. bis 22. September 2022 in Koblenz.

 

Wir stellen vor: Lena Rudorf

Lena ist 17 Jahre alt und macht bei uns seit September 2020 ihr Freiwilliges Soziale Jahr (FSJ). Sie war schon immer von Pferden begeistert und hat uns bereits in der Vergangenheit großartig unterstützt. Inzwischen weiß sie viel über Pferde.

Neben den üblichen Tätigkeiten wie abmisten, füttern und der Pflege der Pferde, hilft sie bei den therapeutischen Maßnahmen mit.

Obelix und Lena                              Lena mit Robbie

Lena reitet selbst und hat schon eine stattliche Anzahl an Reitabzeichen bei uns erworben. Beruflich möchte sie Erzieherin werden und später mit Menschen mit Handicap arbeiten. 

Lena kurz vorm Longieren von Havannah

Sie strebt Ihren FN-Trainer C im Reiten an und nach ihrer Erzieherinnen-Ausbildung die Qualifikation zur Reittherapeutin. Für diesen Berufsweg findet sie auf Sigrid Wolfs Reitanlage die besten Voraussetzungen. Dass Lena ihr FSJ mit soviel Engagement bei uns absolviert, ist ein großer Gewinn für uns. Wir sind sehr froh, dass sie bei uns ist!

 

Digitales Workout – Voltigieren einmal anders

Den Wackernheimer Voltigiertrainerinnen der Sparte Leistungssport des IFZ wird diese Woche, Donnerstag, 11.2.2021, eine besondere Ehre zuteil. Sie übernehmen ein vereins- und länderübergreifendes digitales Workout, bei dem bis zu 200 Voltigierer erwartet werden. Die Physiotherapeutin und Trainerin Pia Honig, ehemaliges M-Teammitglied Mainz-Ebersheim und Trainerin in unserem Verein, stellt ein Programm für die Fahne zusammen, bei dem das Gefühl für diese Übung verbessert werden soll. Hier leitet sie die Einheit für die Anfänger und stellt das Thema Gleichgewicht, Körpergefühl, Dehnung und Kraft in den Mittelpunkt. 

Für die Fortgeschrittenen zeigen die beiden ehemaligen Mitglieder im S-Team und Bundeskadervoltigierer Mainz-Laubenheim Susi Wunderle, heute Trainerin in unserem Verein, und Moritz Wolf ein abwechslungsreiches 45-minütiges Fitnessprogramm. 

Der Startschuss fällt mit Bewegungen aus dem Ballett für Aufrichtung, Rücken- und Beinkraft. Im zweiten Teil geht es um Explosivitätstraining, inspiriert durch Hürden-läuferin Pamela Dutkiewicz. Zum Schluss kommen Kraft-Ausdauer Kombinationen (Calisthenics). 

Leider kann nicht jeder Teilnehmen. Die Trainerinnen teilen ihren Schützlingen jeweils alle Links und Einwahldaten mit, da diese nicht in den sozialen Medien etc. veröffentlicht werden dürfen.

 

Pia Honig (links) während ihrer aktiven Laufbahn/M-Team Mainz-Ebersheim. Moritz Wolf und Susi Wunderle (rechts) zeigen ihre Deutsche Meisterschaftskür in Verden aus dem Jahr 2013.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Voltigierabzeichen: 25.10.2020 
 

Lina Daniel, Alexandra Beier und Katalin Schmidt-Kittler haben es geschafft. Sie haben am Sonntag, den 25.10.2020 die Voltigierabzeichen VA 4 und VA 3 erfolgreich bestanden. 
Die Richterinnen Yvonne Becker und Maike Flegerbein händigten die Urkunden nach einem spannenden Tag den drei Wackernheimer Voltigiererinnen aus. Die praktische und theoretische Prüfung fand auf der Anlage des VFZ Mainz-Ebersheim statt. Unser Wallach Agito trug sein Bestes dazu bei. Die Abzeichen sind nicht nur Etappenziele in der sportlichen Laufbahn, sondern gelten auch als Voraussetzung für Starts im Einzel- oder Doppelwettkampf sowie als Basis für den Trainerschein. Herzlichen Glückwunsch!


Projekt Clowndoktoren: Start am 15.08.2020

Leider muss das Projekt vorübergehend wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen ruhen.

In den nächsten 8 Trainingsdienstagen werden die Clowndoktoren mit unseren Special-Olympics-Voltigierer*innen arbeiten. Ziel: besserer Ausdruck und größeres Selbstbewusstsein. Unter anderem werden folgende Figuren trainiert: Star Wars, Elfe und Harry Potter.  

Wir freuen uns sehr!

Ermöglicht wird das Projekt durch eine Spende von „Mainz 05 hilft“.

Fotos: Sabine Hamann